Mit Wissensmanagement digitale Transformationen meistern

Mit Wissensmanagement digitale Transformationen meistern

Written on 10.02.2022
Timon Dürr


Christopher Werner - Digital-Learning-Spezialist und HR-Manager der Otto Group (Foto: Otto)

 


Spätestens, wenn Lernen mit produktiver Arbeit verschmolzen ist, die Lernzeit also Arbeitszeit wird, rentieren sich die Investitionen - Christopher Werner zu t3n

Die Otto Group hat die digitale Transformation vom Katalog- hin zum E-Commerce-Riesen gemeistert. Einer der wichtigsten Bausteine dabei war die Implementierung eines Wissensmanagement-Systems, so Andreas Weck von t3n im Gespräch mit Christopher Werner, HR-Manager der Otto Group. Dabei wurde eine neue Lernkultur geschaffen, die die Art und Weise wie Mitarbeiter in Unternehmen lernen veränderte. Die wichtigsten Erkenntnisse zusammengefasst: 

- Mithilfe eines Online-Trainingsprogramms werden Lektionen digitaler Veränderungen gelehrt

- Intrinsische Motivation: Gemäß den Verhaltensforschern Edward L. Deci und Richard Ryan müssen die drei Grundbedürfnisse  menschlichen Handelns - Kompetenz (Lernwille), Autonomie (Verantwortung & Partizipation) und Zugehörigkeit (Verbundenheit mit Netzwerken oder Dingen) - im Arbeitsprozess abgebildet sein

- Mitarbeiter werden als Lern-Coaches und -Experten ausgebildet und berufen, sodass ein wechselseitiger Austausch von Wissen gezielt angeregt wird

Den spannenden Artikel gibt es in ganzer Länge unter: https://t3n.de/news/otto-group-nachhaltige-lernkultur-lebenslanges-lernen-1449418/?utm_source=rss&utm_medium=feed&utm_campaign=news